Erforderliche Unterlagen

Digitale Einreichung

Baugesuche bei digitaler Einreichung sind unter Verwendung des Online-Assistenten zu stellen. Der Zugriff erfolgt über das vom Freistaat Bayern bereitgestellte „BayernPortal“. Die vorgegebenen Formulare werden durch die Abfragen im Online-Assistenten ersetzt. Die Bauvorlagen werden im Online-Assistenten in elektronischer Form (Dateien im PDF-Format) hochgeladen. Die Unterschriften des/der  Bauherr*in und des/der  bauvorlageberechtigten Entwurfsverfasser*in werden durch eine Authentifizierung mittels dem Nutzerkonto „BayernID“ ersetzt.

Folgende Baugesuche können digital eingereicht werden:

 ·        Antrag auf Baugenehmigung

·         Antrag auf Genehmigungsfreistellungsverfahren

·         Antrag auf Vorbescheid

·         Antrag Verlängerung einer Baugenehmigung oder Vorbescheid

·         Antrag auf isolierte Befreiung

 

Schriftliche Einreichung

Bauherrinnen und Bauherrn können ihren Antrag auch in Papierform stellen, allerdings nicht mehr über die Gemeinde Planegg, sondern direkt im Landratsamt München (Frankenthaler Straße 5-9, 80539 München).

Ausnahme: formlose Bauvoranfragen (digital oder schriftlich), Antrag auf Genehmigungsfreistellungsverfahren und isolierte Befreiungen in Papierform sind weiterhin über die Gemeinde einzureichen.

Die Unterlagen sind bei der schriftlichen Einreichung 3-fach erforderlich.

 

Antrag auf Baugenehmigung

  • Bauantragsformular
  • Baubeschreibung
  • Erhebungsbogen zur Bautätigkeitsstatistik
  • Aktueller amtlicher Lageplan mit Katasterauszug, Maßstab 1 : 1000; erhältlich beim Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung München; Beteiligte Behörden
  • Nachweis der Nachbarbeteiligung
  • Angaben zur Erschließung; Grundstücksentwässerung, Abwasserentsorgung, Wasserversorgung und straßenmäßige Erschließung
  • Berechnungen; Grundfläche, Geschossfläche, Stellplatzberechnungen etc.
  • Zeichnerischer Lageplan, Maßstab 1 : 1000; Darstellung des Bauvorhabens auf dem Baugrundstück
  • Grundrisse aller Geschosse, Maßstab 1 : 100; mit Angabe der Nutzungen.  Im Erdgeschossgrundriss: Grundstücksgrenzen, Baugrenzen, Baulinien, Stellplatznachweis, Abstandsflächen etc.
  • Schnitte, Maßstab 1 : 100; Darstellung des vorhanden und geplanten Geländes und der Höhenlage des Erdgeschossfußbodens; Wand- und Firsthöhe und Dachneigung
  • Ansichten aller Fassaden der geplanten baulichen Anlage; Maßstab 1 : 100
  • Baumbestands- und Freiflächengestaltungsplan
  • Antrag auf Befreiung von den Festsetzungen des Bebauungsplanes; im Einzelfall erforderlich - formlos
  • Nachweise von Dienstbarkeiten (formlos); im Einzelfall erforderlich; z.B. Geh-, Fahrt- und Leitungsrechte oder Betriebsbeschreibungen (z.B. bei gewerblicher Nutzung)
  • Unterschrift Bauherr/Bauherrin und Bauvorlagenberechtigter/Bauvorlagenberechtigte

 

Antrag auf Genehmigungsfreistellungsverfahren

  • Gleiche Unterlagen, siehe oben: Antrag auf Baugenehmigung

 

Antrag auf Vorbescheid

  • Antragsformular
  • Baubeschreibung
  • Fragestellung zum Bauvorhaben
  • Nachweis der Nachbarbeteiligung; die Bauaufsichtsbehörde kann bei Anträgen auf  Vorbescheid (ausnahmsweise) auf die Durchführung der Nachbarbeteiligung verzichten, wenn Sie dies beantragen
  • Aktueller amtlicher Lageplan mit Katasterauszug, Maßstab 1 : 1000; erhältlich beim Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung München; Beteiligte Behörden
  • Zeichnerischer Lageplan; Darstellung des Bauvorhabens auf dem Baugrundstück
  • Bauzeichnungen, die zur Beantwortung der gestellten Fragen erforderlich sind
  • Sonstige Nachweise und Berechnungen, soweit sie für die zu entscheidenden Fragen und zur Beurteilung des Vorhabens erforderlich sind

 

Antrag auf Verlängerung einer Baugenehmigung oder Vorbescheid

  • Schriftlicher Antrag; formlos oder Antragsformular
  • ggf. weitere Unterlagen; sofern diese für die Entscheidung über die Verlängerung der Baugenehmigung oder des Vorbescheides erforderlich sind

 

Bauvoranfrage

  • Formloses Schreiben mit Baubeschreibung
  • Zeichnerischer Lageplan; Darstellung des Bauvorhabens auf dem Baugrundstück
  • Bauzeichnungen
  • ggf. weitere Unterlagen; sofern diese für die Entscheidung über die isolierte Befreiung erforderlich sind

 

Antrag auf isolierte Befreiung

  • Antragsformular; erhältlich bei der Gemeinde Planegg
  • Nachweis der Nachbarbeteiligung
  • Zeichnerischer Lageplan; Darstellung des Bauvorhabens auf dem Baugrundstück
  • Bauzeichnungen
  • ggf. weitere Unterlagen; sofern diese für die Entscheidung über die isolierte Befreiung erforderlich sind