AKTUELLES

Corona-Pandemie: Informationen und aktuelle Entwicklungen

Das Coronavirus stellt nach wie vor eine ernstzunehmende Gefahr dar. Die Übertragung erfolgt von Mensch zu Mensch. Um die Ausbreitung zu verlangsamen ist es wichtig, dass sich alle Bürgerinnen und Bürger an die aktuellen Ausgangsbeschränkungen halten. Allgemeine Informationen zum Coronavirus sowie zu aktuellen Entwicklungen und Maßnahmen finden Sie auf unserer Seite zur Corona-Pandemie. Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

INFORMATIONEN ZUR CORONA-PANDEMIE

WürmtalTisch bittet um Spenden

Der WürmtalTisch musste die Lebensmittelausgabe vorübergehend einstellen, weil alle Freiwilligen fast ausnahmslos über 65 Jahre alt sind. Nun bittet der WürmtalTisch die Bevölkerung und die ansässigen Firmen um Spenden für Lebensmittelgutscheine bzw. Zukauf von Lebensmitteln.

Würmtal-Tisch

Der WürmtalTisch plant einen Neustart der Ausgabe für den 22.4.20.; das steht jedoch noch nicht fest, es ist abhängig von der
Entwicklung der Epidemie und den daraus folgenden politischen Entscheidungen und damit der Bewegungsfreiheit aller.

 

Wir vom WürmtalTisch bedauern sehr, dass wir zur Zeit unseren Kunden keine Unterstützung anbieten können und wir wissen, dassdieses für viele sehr schwer und manchmal auch überaus einschränkend für die Lebensqualität sein kann, nicht die
kostenlosen Lebensmittel der Tafel des Würmtals beziehen zu können.
Es konnten leider die vielen ideenreichen Hilfsangebote, die uns von zahlreichen engagierten Würmtaler Bürgern und auch
Geschäftsleuten vorgeschlagen wurden, nicht umgesetzt werden, da die Organisatoren die Verantwortung für unsere
ehrenamtlichen Helfer tragen. Beim normalen Betrieb des WürmtalTisches sind an jedem Mittwoch 30 bis 35 Helfer als
eingespieltes Team nötig zum Waren-Holen, Sortieren, Portionieren, Ausgeben, Räumen, Kontrollieren, u.v.a.m.
Allwöchentlich kommen ca. 60 Bedürftige, um für sich oder ihre Familien Ware zu holen. Auch unseren Kunden gegenüber
haben wir eine Verpflichtung zum Schutz gegen Ansteckung. Aus datenschutzrechtlichen Gründen hat der WT keine
Adressen. Insgesamt 140 Namen sind auf den Kundenlisten.
Warenangebot ist derzeit gering

Bei der anvisierten Wiederaufnahme des Betriebs wird es wahrscheinlich eine größere Kundenzahl als bisher geben und es
wird gleichzeitig anfänglich nicht mehr im gewohnten Umfang kostenlose Waren geben, so dass der WürmtalTisch in
größerem Umfang Lebensmittel wird kaufen müssen.
Lebensmittelgutscheine für Bedürftige

Derzeit plant der WürmtalTisch in einer Kooperation mit der Würmtal-Insel ein Lebensmittel-Gutschein-System
aufzubauen, für den Fall, dass die Lebensmittelausgabe nicht so bald wieder aufgenommen werden kann. Wie genau das
Gutschein-Projekt umgesetzt werden kann, wird zur Zeit erarbeitet. Um dies überhaupt möglich zu machen, bittet der WT die Bürger des Würmtals, diese Sonderaktion des WürmtalTisches mit Spenden zu unterstützen.

 

Spendenkonto des WürmtalTisches:

DE71 7025 0150 0010 8232 92


Die Geldbeträge werden entweder für den Kauf von Gutscheinen verwendet oder, wenn der Normalbetrieb inzwischen wieder aufgenommen werden kann, für den Zukauf von Lebensmitteln

drucken nach oben