Wie entsteht eigentlich Biodiversität? Vortrag am 7. Mai 2019

Wissenschaft für Jedermann Logo

Vortragsreihe: Wissenschaft für Jedermann, Forschung am Campus Martinsried

TitelWie entsteht eigentlich Biodiversität?

Sprecher:  Prof. Dr. Jochen Wolf, Biozentrum der LMU

Datum: Dienstag, den 7. Mai 2019

Veranstaltungsort: Großer Hörsaal der Martinsrieder Max-Planck-Institute, Am Klopferspitz 18, 82152 Martinsried

Beginn: 19:00 Uhr, kostenlos

Weiteres zum Vortrag:  Biodiversität beschreibt die Vielfalt des Lebens in all seinen Facetten. Vom Artenreichtum tropischer Käferarten bis hin zur individuellen Variation einzelner Genvarianten. Im 21. Jahrhundert erleben wir den von uns allen verursachten rapiden Verlust dieser Vielfalt – das sechste große Massensterben in der Erdgeschichte. Aber wie entstand die Vielfalt des Lebens überhaupt? Was ist eine Art? Welche mysteriöse Kraft generiert unablässig Neues? Nach geschichtlicher Einordnung von Platon über Linné und Darwin gehen wir dieser Frage am Beispiel eines Forschungsschwerpunktes des Sprechers nach. In der Hybridzone zwischen Raben- und Nebelkrähe können wir Artbildung live und vor der Haustür beobachten. In den Milliarden Basenpaaren des Erbgutes suchen wir nach der Antwort auf die Frage wie diskrete Variation in der Blaupause des Lebens, der DNS kodiert wird. In seinem Vortrag gibt Jochen Wolf einen Einblick in die evolutionären Vorgänge des Lebens, welche die Vielfalt um uns und in uns selbst maßgeblich bestimmen.

Den Flyer zum Vortrag, das Jahresprogramm und den Anfahrtsplan zum Vortragsort finden Sie auf unserer Webseite: www.neuro.mpg.de/wfj

drucken nach oben