Online gehen: Planegg stellt Fördermittel für Einzelhandel und Gastronomen zur Verfügung

Sie betreiben einen Laden oder eine Gastronomie in Planegg und wollen Ihre Prozesse digitalisieren? Nutzen Sie die Fördermittel der Gemeinde.

Digital Männer am PC

Die Suche nach Einkaufsmöglichkeiten startet häufig online.

Mit der Richtlinie zur Förderung der Online-Sichtbarkeit unterstützt die Gemeinde Planegg ortsansässige Unternehmen mit Ladengeschäft oder Gastronomiebetrieb, bei der Verbesserung ihrer digitalen Sichtbarkeit (Auffindbarkeit im Internet).

Nutzen Sie die unbürokratische Hilfe

Eine Voraussetzung dafür ist, dass das Angebot der örtlichen Einzelhändler, aber auch der Gastronomen und Dienstleister mit Ladengeschäft schnell und einfach im Internet gefunden wird. Dafür ist ein aktueller und gut strukturierter Internetauftritt von zentraler Bedeutung. Dieser kann über eine eigene Webseite, soziale Medien, Angebote der großen Suchmaschinen, die Teilnahme in einem Regionenportal oder über eine Kombination dieser Maßnahmen erfolgen. 

Der Gemeinderat verabschiedete am 09.01.2020 die neue "Richtlinie zur Digitalförderung der Gemeinde Planegg". Der Fördersatz beträgt 50 % der Kosten für die Maßnahme, die die digitale Sichtbarkeit verbessert, maximal 300 Euro.

Die Beantragung der Fördermittel läuft schnell und unbürokratisch über die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Planegg. Einfach Fördermittelantrag (Anlage 1) ausfüllen, Maßnahme durchführen und die Mittel abrufen (Anlage 2). 

Alle Infos zur Digitalförderung der Gemeinde Planegg:

Richtlinie Digitalförderung

Antrag auf Fördermittel - Anlage 1
Abruf der Fördermittel - Anlage 2

 

Kontakt:

Gemeinde Planegg

Wirtschaftsförderung

Bärbel Zeller

Pasinger Str. 8

82152 Planegg

Tel: 089/89926-224

zeller@planegg.de

 

 

drucken nach oben