Martinsried: erste Anfänge für Bio-Wochenmarkt

Jeden Donnerstag steht künftig der Bio-Metzger Tagwerk und die Likör-Manufaktur Manfred Dorner neben dem Foodtruck mit schwäbischen Spezialitäten. Ein erster Anfang für einen BioMarkt ist getan.

Grossansicht in neuem Fenster: Martinsried:erste Anfänge für einen Bio-WochenmarktIm Hintergrund laufen weitere Bemühungen, mehr Standbetreiber mit guten Produkten auf den Martinsplatz zu locken. Das ist nicht ganz einfach, wie Bürgermeister Heinrich Hofmann weiß. Die meisten Standbetreiber haben ihre festen Standplätze die Woche über und sind sind gut etabliert. Mit dem Bio-Metzger Tagwerk aus Niederhummel bei Moosburg ist ein erster Anfang gemacht.Er wurde auf den neuen Standplatz auf dem Martinsplatz aufmerksam und  Karin Friedel von TAGWERK war bereits am ersten Standdtag am 31.30.2019 zufrieden mit der positiven Resonanz der Bürgerinnen und Bürger.

Donnerstag ist Markttag 

Was macht die Bio-Metzgerei TAGWERK anders? Die Tiere kommen von TAGWERK-Höfen aus der Region. Das bedeutet kurze Transportwege und weniger Stress für die Tiere. TAGWERK ermöglicht das Ankommen der Tiere einen Tag vor der Schlachtung so dass sie sich in eingestreuten Boxen beruhigen können. Kurze Wege machen eine Warmfleischverarbeitung möglich. Dadurch kann auf Phosphate und andere Zusatzstoffe verzichtet werden.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Foodtruck in MartinsriedAuch die Foodtruck-Betreiber mit ihrem abwechslungsreichen Wochenprogramm haben den Umzug vom Gewerbegebiet auf den Martinsplatz nicht bereut. In der Mittagspause bilden sich mittlerweile Schlangen. Nicht nur die Mitarbeiter aus dem Gewerbegebiet haben das neue Essensangebot schnell angenommen sondern auch Bürgerinnen und Bürger holen sich am Martinsplatz etwas Leckeres für den Mittagstisch.

 

 

drucken nach oben