Klein, kalt und spannend

In der Vortragsreihe "Wissenschaft für Jedermann" gibt Mike Strauss, Max-Planck-Institut für Biochemie, am Dienstag, den 04. April 2017 u.a. einen Einblick in die Kryo-Elektronenmikroskopie

Wissenschaft für Jedermann Logo

Vortrag:

Klein, kalt und spnannend: Kryo-Elektronenmikroskopie im Fokus

 

Sprecher:

Dr. Mike Strauss, Max-Planck-Institut für Biochemie

 

Wann: Dienstag, den 04. April 2017

 

Wo:  Großer Hörsaal der Martinsrieder Max-Planck-Institute, Am Klopferspitz 18, 82152 Martinsried

 

Beginn: 19:00 Uhr, kostenlos

 

Hintergrund: Zurzeit finden revolutionäre Änderungen im Bereich der Kryo-Elektronenmikroskopie (Kryo-EM) statt. Diese Mikroskopiemethode ist in der Lage, einzelne Moleküle sehr detailliert abzubilden. Dank der jüngsten Entwicklungen können nun Strukturen berechnet werden, die zeigen, wie die Atome in großen und komplizierten Molekülen angeordnet sind. 2015 hat die Fachzeitschrift Nature die Kryo-EM zur Methode des Jahres gekürt. Seither investieren viele wissenschaftliche Einrichtungen und Universitäten weltweit Millionen von Euros in modernste Kryo-EM-Mikroskope, denn alle wollen die Vorzüge dieser Technik nutzen. Das Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried steht in vielerlei Hinsicht an der Spitze der Entwicklung der Kryo-EM. In seinem Vortrag erklärt Mike Strauss die Messmethode, hebt Erfolge hervor und erläutert einige der technischen Schwierigkeiten, denen Wissenschaftler begegnen um die Moleküle sichtbar zu machen, aus denen wir alle bestehen.

 

Den Flyer zum Vortrag und den Anfahrtsplan zum Vortragsort finden Sie wie immer auf der Campus-Webseite: www.campusmartinsried.de/events

drucken nach oben