Archivalie September 2012

Satorius

Das Archiv der Gemeinde Planegg stellt Ihnen aus der Serie „Die Archivalie des Monats" einen für unseren Ort, ja für das gesamte Würmtal, bedeutenden Architekten vor.

Der Architekt Walter Sartorius wurde am 11. Mai 1875 in Holsterhausen im Landkreis Essen geboren. Im August 1898 zog er nach Planegg und erwarb im Jahre 1905 das Bürgerrecht. Im Hoch- und Tiefbau galt er alsbald als äußert kompetenter und ideenreicher Mann. Bei diesen Voraussetzungen erteilte ihm die Gemeindeverwaltung Planegg die volle Verantwortung für die plan- und ordnungsgemäße Ausführung des Schulhauses im Jahre 1902 und fünf Jahre später für den Bau eines neuen Rathauses. Großartige Villen und Landhäuser zeugen noch heute im Würmtal von seinem Schaffen. So zum Beispiel das evangelische Lutherische Pfarramt oder das vierteilige Reihenhausensemble in der Thürheimstraße in Planegg. Walter Sartorius war sehr daran interessiert, Planegg zu „verschönern", und so gründete er 1907 den „Würmtalverein". In der von ihm verfassten Satzung heißt es: Aufgabe des Vereins soll sein „Erhalten des bestehenden guten Alten", „Pflege der bodenständigen Art", „Kampf gegen die blinde Neuerungssucht und gegen die Schablone im Hausbau und Straßenanlagen". Die Aufgabe des Vereins sollte eine Art „Kulturinstanz" bilden.

Am 3. Mai 1937 verstarb Walter Sartorius in seinem Haus in der Karlstr. 5 in Planegg. Ihm zu Ehren entschied der Planegger Gemeinderat in einer öffentlichen Sitzung im April 1994, die Verbindungsstraße zwischen Hofmark- und Mathildenstraße mit dem Namen Walter-Sartorius-Straße zu benennen.  

Das Archiv der Gemeinde Planegg befindet sich im Besitz eines Teilnachlasses des Architekten Sartorius. Leider ist der Bestand zur Zeit aus konservatorischen Gründen gesperrt und kann nur in Ausnahmefällen eingesehen werden.

Wenn Sie mehr über die Planegger Geschichte und über unser Archiv erfahren wollen, freuen wir uns über einen Besuch zu den üblichen Öffnungszeiten. Archiv & Galerie Planegg Pasinger Str. 22. Sie können sich auch gerne auf unserer Homepage über Archiv&Galerie Planegg informieren.

drucken nach oben