Impressionen vom Würmtaler Faschingszug 2018

Über 40 Faschingswägen und Fußgruppen schlängelten sich am Faschingssonntag durch die Bahnhofstrasse und sorgten für wunderbare Faschingsstimmung bei den Tausenden Zuschauern aus dem ganzen Würmtal. Hier die schönsten Fotos.

Hier gehts zu den besten Fotos:

Bildergalerie Faschingszug 2018

 

Grossansicht in neuem Fenster: Hühne-Wagen beim Faschingszug 2018So lang wie noch nie zog sich der Würmtaler Faschingszug am Sonntag durch die Planegger Bahnhofstraße. Zahlreiche Besucher von Jung bis Alt hatten entlang der Strecke ihren Spaß. Tausende verkleidete Zuschauern säumten die Straßen und feierten begeistert mit. Auf trockenen Wagen ließen sich die Teilnehmer feiern, warfen traditionell mit Karamellen nur so um sich und freuten sich mit ihrem Publikum über die Faschingszeit.

Musikalisch war da einiges geboten: So sorgte die Münchner Samba-Truppe „Sole Luna“ mit ihren heißen Rhythmen gleich für einen schmissigen Beginn, gefolgt vom Spielmannszug aus Oberschleißheim und der Gilchinger Blaskapelle. Auf die umstrittene  Entscheidung des Starnberger Landratsamtes, den mobilen Hühnerstall in Fronloh als Bebauung im außenbereich einzustufen, spielte eine gackernde Schar Hühner an, die vom Dach des Wagens der Freiwilligen Feuerwehr Krailling herunterlugte und forderte: „Stellt Hühner Wellness Tempel unter Strafe“.

Die Planegger Feuerwehrler hießen die Zuwanderer aus dem Rest der Republik mit „Welcome Preißn“ im Würmtal willkommen und spielten mit Sprüchen wie „Ab 800 000 – was für ein Schnäppchen“ und „Modernste Architektur mit charmantem Dorfcharakter“ sowie dem „Kaffee Kreisverkehr Martinsried“ auf die Baupolitik der Gemeinde an.

HH als Trump beim Faschingszug 2018

Auf dem Wagen der Plangger Feuerwehr prangte der Kopf des Bürgermeisters als Donald Trump mit der Aufschrift "Make Planegg great again!"

Mit der Aufschrift „Mia wern immer grauer, drum brauch ma junge Power“ warb der Kulturfestival-Verein aus Gräfelfing. Für einen der vielen Hingucker sorgten zum Beispiel phatasievoll als Bäume verkleidete Damen oder ein zum Gefährt umfunktionierter Rasenmäher.  

Grossansicht in neuem Fenster: Matti Niedermair als Faschingsdompteur 2018Als Weinflaschen mit originellen Korkhüten, die eifrig flüssige Kostproben verteilten, hatten sich die Damen der VRK Gräfelfing verkleidet. Mit einem aufwendig dekorierten Piratenschiff und einer durchgestylten Mannschaft, die der Crew aus dem Filmklassiker „Fluch der Karibik“ in nichts nachstand, toppte die Freiwillige Feuerwehr Gräfelfing schließlich die fantasievoll ausgestatteten Wägen.

Matthias Niedermair, Organisator des Faschingszugs, der diesen wieder monatelang vorbereitet hatte, schnaufte einmal tief durch, als der letzte Wagen am Ziel angekommen war.

Im Anschluß vergnügten sich viele Besucher in der neuen Almhütte am Marktplatz. Noch Stunden nach dem Faschingszug mussten die Türen der Almhütte wegen Überfüllung geschlossen werden. Wer drin war, hatte Glück - es wurde ausgieibig gefeiert bis um 23.00 Uhr.

Auch am Rosonmontag von 13.00 - 23.00 Uhr und am Faschingsdienstag 13.00 - 23.00 Uhr gibt es Hüttengaudi pur auf dem Planegger Marktplatz.

 

 

 

 

 

drucken nach oben