Freiwilliges Engagement im Ehrenamt

Das neue Seminarprogramm für ehrenamtlich Engagierte und die, die es werden wollen. Schauen Sie einfach rein und entdecken Sie den Themenbereich, der Sie interessiert.

Logo Würmtalinsel

Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren, so sagen Studien, sind oftmals gesünder und zufriedener. Dabei ist es wichtig, dass man seinen richtigen Platz findet. Die Freiwilligenagentur der Würmtal-Insel unterstützt Bürgerinnen und Bürger bei der Suche nach einem für Sie passenden Engagement.

Egal, ob Sie bereits bestimmte Vorstellungen haben oder noch nicht wissen, in welche Richtung Sie sich engagieren möchten – die Wümrtalinsel informiert ganz unverbindlich. Sollten Sie eine Idee für ein Projekt haben, aber Unterstützung bei der Umsetzung brauchen, so können Sie sich auch gerne an die Freiwilligenagentur wenden (sh. Kontakt unten).

Hier das Kursprogramm der Würmtalinsel im 2. Halbjahr 2017:

 

Wie können Ehrenamtliche Kinder bei den Hausaufgaben unterstützen?

Mo., 9.10.2017, 16.30-18.30 Uhr, in der Würmtal-Insel

In Kooperation mit der Beratungsstelle für Eltern, Kinder

und Jugendliche, Planegg

(Anmeldeschluss 28.9.2017)

Schulisches Lernen und das Erledigen der Hausaufgaben spielen im Alltag von Schulkindern eine wichtige Rolle. Kinder und Bezugspersonen wünschen sich, dass die Hausaufgabenzeit so abläuft, dass es allen dabei gut geht. Darüber hinaus sollen Kinder bei der Beschäftigung mit den Hausaufgaben Freude am Lernen, Selbständigkeit und Verantwortungsbewusstsein entwickeln sowie Wissen aufbauen und vertiefen. Die genannten Ziele sind ein hoher Anspruch und bedürfen eines stetigen Bemühens.

Die Referentin zeigt anhand von Beispielen auf, wie die beteiligten Erwachsenen Kinder bei den Hausaufgaben positiv begleiten können. Es werden wissenschaftliche Erkenntnisse aus den Bereichen Motivation, Gedächtnis und Lernen vorgestellt. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Referentin: Monika Koch, Diplom-Psychologin, Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Planegg

 

Mein Recht im Ehrenamt

Di., 24.10.2017, 18.00-21.00 Uhr, im Pfarrsaal St. Elisabeth (1. Stock), Planegg

Eine Kooperation mit der Gautinger Insel und dem Helferkreis Asyl im Würmtal (Anmeldeschluss 29.9.2017) Dieser Abend richtet sich an Organisationen, die mit Ehrenamtlichen arbeiten und an Ehrenamtliche selbst. Folgende Themen werden behandelt: Rechtsformen ehrenamtlicher Tätigkeit, z.B. Ehrenamt im gemeinnützigen Verein oder in freien Gruppierungen, Haftpflicht- und Unfallversicherungen im Ehrenamt und Ehrenamtsversicherung, das Ehrenamt in sozialen Unterstützungsangeboten. Da der Themenbereich sehr umfangreich ist, kann der Vortrag nur einen Überblick verschaffen.

Referentin: Renate Mitleger-Lehner, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

 

Sich engagieren – aber wie?

Mo., 13.11.2017, 16.00-20.30 Uhr, in der Würmtal-Insel (Anmeldeschluss 2.11.2017)

Der Kurs soll interessierten Bürgerinnen und Bürgern allgemeine Informationen über freiwilliges Engagement geben. Sie sollen dabei die Bedeutung des Engagements kennenlernen, ihre eigene Motivation klären, über notwendige Rahmenbedingungen informiert werden und mögliche lokale Einsatzfelder kennenlernen. Der Kurs will zu ehrenamtlichem Engagement anregen, soll aber keine

Verpflichtung nach sich ziehen.

Referentin: Gabi Königbauer, Fachwirtin Sozial- und Gesundheitswesen (IHK), Freiwilligenmanagerin AeFD

 

Integration geht alle an!

Mo., 27.11.2017, 18.00-21.00 Uhr, in der Würmtal-Insel (Anmeldeschluss 14.11.2017)

An diesem Abend wird die Referentin einen Überblick über die verschiedenen Phasen geben, die Migranten in ihrer neuen Heimat durchleben. Was benötigen Migranten in dieser Zeit und welche Rolle spielen Ehrenamtliche beim Integrationsprozess? Dabei geht es an diesem Abend nicht nur um Migranten mit Fluchterfahrungen, denn Migration kann ganz unterschiedliche Gründe haben, die Liebe, der Beruf,... Doch Fremdsein in einem neuen Land ist allen gemeinsam.

Referentin: Norma Mattarei, Fachbereich Migration, Caritas München-Zentrum

 

Zum demokratischen Umgang mit Populismus und Stammtischparolen

Di., 28.11.2017, 19.00-21.00 Uhr, im Bürgerhaus Gräfelfing

Eintritt 7,00 € an der Abendkasse

Eine Kooperation mit der Volkshochschule Würmtal (telefonische Anmeldung erwünscht)

Die Vorwürfe „populistisch“ zu sein oder „Stammtischparolen“ zu verwenden, sind im politischen Streit viel genutzte Mittel, um politische Gegner und deren Positionen zu diskreditieren. Beide Begriffe werden mit etwas Problematischem oft demokratiegefährdendem assoziiert. Den Begriffen Populismus und Stammtischparole gemeinsam ist allerdings auch, dass sie meist

unreflektiert und unpräzise verwendet werden. In dem Vortrag werden deshalb die Begriffe Populismus und Stammtischparole geklärt und voneinander abgegrenzt.

Die Gemeinsamkeit, die herausgearbeitet wird, ist eine antipluralistische Haltung, die politischen Dialog zum Umgang mit unterschiedlichen Werten und Interessen ablehnt, und damit die Grundlagen unserer Demokratie in Frage stellt. Der Vortrag befasst sich mit den Ursachen, die Populismus und Stammtischparolen zugrunde liegen, und mit der Frage, wie ein demokratischer Umgang

mit populistischen Äußerungen und Stammtischparolen aussehen kann.

Referent: Dr. Christian Boeser-Schnebel, Projektleiter des Netzwerks Politische Bildung Bayern

 

3. Würmtaler Freiwilligenmesse

So., 22.10.2017, 12.00-17.00 Uhr, im Rahmen der Planegger Kirta
auf dem Platz vor der katholischen Kirche St. Elisabeth

„Freiwilliges Engagement macht das Leben bunt!“ In der Bahnhofstraße zwischen den bunten Ständen schlendern und sich dabei auch über das Ehrenamt informieren? Ja, das geht! Unter den Arkaden von St. Elisabeth bieten Ihnen viele Infostände von Einrichtungen,

Vereinen und Initiativen die Möglichkeit, sich unverbindlich zu informieren und beraten zu lassen.

In Kultur, Sport und Ökologie werden ebenso Menschen gesucht, die Lust haben, ihre Zeit und ihr Engagement kostenlos zur Verfügung zu stellen, wie im sozialen Bereich. Die Messe bietet die wunderbare Möglichkeit, sich aus erster Hand zu informieren und von bereits aktiven Ehrenamtlichen zu erfahren, warum sie sich engagieren und wie sie davon für sich profitieren.

 

Mehr Infos:

Sozialnetz Würmtal-Insel

Freiwilligenagentur

Andrea Schüler

Pasinger Straße 13

82152 Planegg

Telefon 089 / 89 32 97 40

Fax 089 / 89 54 69 58

schueler@wuermtal-insel.de

www.wuermtal-insel.de

 

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben