Freiwillige Feuerwehr Planegg im Einsatz gegen die Schneemengen

Feuerwehr Planegg in Bayrischzell

Reiner Scharf und Kommandant Martin Heizer von der Freiwilligen Feuerwehr Planegg

In Planegg ist ein Großteil des Schnees der vergangenen Woche bereits getaut. Aber in anderen Teilen Bayerns sind Feuerwehren und Hilfskräfte nach wie vor im Dauereinsatz, um öffentliche Gebäude von den Schneelasten zu befreien.

So wurde die Freiwillige Feuerwehr Planegg Anfang der Woche mit dem Drehleiterfahrzeug angefordert, um in Bayrischzell die Bestrebungen zu unterstützen, dort die Dächer vom Schnee zu befreien. Vier Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Planegg, darunter Kommandant Martin Heizer, waren in Bayrischzell mit der Drehleiter und auf den Dächern im Einsatz.

Denn so schön die weiße Pracht auch ist – wenn der Schnee zu viel und zu schwer wird, kann es schnell gefährlich werden. Bäume können umknicken. Dächer, die nicht für diese Lasten ausgelegt sind, können einstürzen. Auch von Dachlawinen geht eine nicht unerhebliche Gefahr aus.

Unser Dank gilt all den ehrenamtlichen Mitgliedern der Feuerwehren und anderer Hilfsorganisationen, die bereits seit Tagen im Einsatz sind und Tag und Nacht für den Schutz der Bürgerinnen und Bürger sorgen. Eine einzigartige Leistung!

 

drucken nach oben