Ehrenamtliche für Hospizdienst gesucht

Um die Arbeit des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes erweitern zu können, suchen die Malteser Hospizdienste Frauen und Männer, die am Vorbereitungslehrgang 2023 teilnehmen möchten. Die ehrenamtlichen Hospizhelfenden verstärken das Hospizhelferteam mit 87 Frauen und Männern, und begleiten zukünftig schwer kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen im Würmtal. Dazu findet am 10. Oktober, 19 Uhr eine Informationsveranstaltung im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Einsteinstr. 9 in Martinsried, statt.

Malteser Hospizdienst

Insgesamt umfasst der Vorbereitungslehrgang für Hospizhelfende 120 Unterrichtseinheiten, verteilt auf sechs Monate. Inhalte sind medizinische Themen, wie Schmerztherapie und Symptomkontrolle, pflegeunterstützende Maßnahmen oder Ernährung und Flüssigkeitsgabe am Lebensende. Wichtige Themen sind die veränderte Kommunikation mit schwerstkranken Menschen und ihren Angehörigen, und der Umgang mit dementen Sterbenden. Fragen, wie Familie und Angehörige unterstützt und entlastet werden können, werden beantwortet. Während des Seminars absolvieren die angehenden Hospizhelfenden auch ein Besuchspraktikum im ambulanten oder stationären Bereich.

Zum Vorbereitungslehrgang finden zwei Informationsveranstaltungen statt:

Montag, 10. Oktober 2022, um 19 Uhr im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Einsteinstr. 9, 82152 Planegg-Martinsried
Montag, 17. Oktober 2022, um 19 Uhr in der Pfarrei St. Sebastian, Hochstift-Freising-Platz 19, 82205 Gilching

 

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist aufgrund der aktuell beschränkten Teilnehmerzahl erforderlich. Ansprechpartnerinnen sind Yvonne Bär und Beate Peters-Dürrschmidt, Tel: 089 / 85 83 79 88 oder Mailto: hospizdienst.wuermtal@malteser.org

 

 

drucken nach oben