Bekanntmachung über die frühzeitige Beteiligung zum Bebauungsplan Nr. 83

Übersichtsplan BP Nr. 83
Bekanntmachung
über die frühzeitige Beteiligung der Bürger (und Behörden) zu dem Bebauungsplanentwurf Nr. 83Südliche Münchner Straße, Teilbereiche der Fürstenrieder Straße und der Straße Im Grundgem. § 3 Abs. 1 BauGB (§ 4 Abs. 1 BauGB)

 

Der zuständige Ausschuss für Umwelt, Bauleitplanung und Verkehr der Gemeinde Planegg hat am 22.11.2018 in öffentlicher Sit­zung beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 83 „Südliche Münchner Straße, Teilbereiche der Fürstenrieder Straße und der Straße Im Grund“ gem. § 2 Abs. 1 BauGB aufzustellen.
 
Der Bebauungsplan wird im vereinfachten Verfahren gem. § 13 BauGB aufgestellt, da der sich aus der näheren Umgebung ergebende Zulässigkeitsmaßstab nicht wesentlich verändert wird. Im vereinfachten Verfahren wird gem. § 13 Abs. 3 von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4, von dem Umweltbericht nach § 2 a, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10 Abs. 4 BauGB abgesehen; § 4 c BauGB (Überwachung/Monitoring) ist nicht anzuwenden.
 

In seiner öffentlichen Sitzung am 16.12.2019 hat der Ausschuss für Umwelt, Bauleitplanung und Verkehr den Bebauungsplanentwurf Nr. 83 einschließlich Begründung in der Fassung vom 16.12.2019 gebilligt und beschlossen, die frühzeitige Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

 

Der Bebauungsplanentwurf Nr. 83 „Südliche Münchner Straße, Teilbereiche der Fürstenrieder Straße und der Straße Im Grund“ liegt in der Zeit

vom 22.01.2020 bis 27.02.2020

im Bauamt (Rathaus der Gemeinde Planegg, Pasinger Straße 8, 82152 Planegg, Schaukasten vor Zimmer 111/ 1.Stock) während der allgemeinen Dienststunden (Mo, Di, Do 8:00 bis 12:00 und zusätzlich Di. 15:00 bis 19:00 Uhr, Fr. 7:00 – 12:00 Uhr) oder darüber hinaus nur nach vorheriger Terminabsprache für jeden zur Einsicht öffentlich aus.

Anmerkung: Am Faschingsdienstag, 25.02.2020 schließt das Rathaus um 12:00 Uhr.

 

Auf Wunsch wird die Planung im Bauamt, Zimmer Nr. 112 erläutert.

Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen (schriftlich oder zur Niederschrift) vorge­bracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Be­schlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.

Hinweis Barrierefreiheit: Während der Öffnungszeiten bekommt man durch unsere besetzte Pforte/Empfang Hilfe beim Einlass.

Planegg, den 10.01.2020

 

Hier finden Sie die Unterlagen:

Bebauungsplanentwurf i.d.F. v. 16.12.2019

Begründung zum BPl-Entwurf i.d.F. v. 16.12.2019

 

Datenschutz:

Die Verarbeitung personenbezogenener Daten erfolgt auf der Grundlage der Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e (DGSVO) i.V.m. § 3 BauGB und dem BayDSG. Sofern Sie Ihre Stellungnahme ohne Absenderangaben abgeben, erhalten Sie keine Mitteilung über das Ergebnis der Prüfung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Formblatt "Datenschutzrechtliche Informationspflichten im Bauleitplanverfahren" das ebenfalls öffentlich ausliegt und hier als Anlage zur Verfügung steht.

drucken nach oben