Öffentliche Auslegung des Bebauungsplanes Nr. 76 - Wohngebiet nördl. Richard-Wagner-straße

BPlan Bauamt Bebauungsplan Teaser

BEKANNTMACHUNG

 

über die erneute (beschränkte) öffentliche Auslegung

des Bebauungsplans Nr. 76

- Wohngebiet nördlich der Richard-Wagner-Straße -

 

Der Ausschuss für Umwelt, Bauleitplanung und Verkehr (UBV) hat am 16.02.2017 in seiner öffentlichen Sitzung den Entwurf des Bebauungsplans Nr. 76 - Wohngebiet nördlich der Richard-Wagner-Straße - einschließlich Begründung i.d.F. vom 16.02.2017 gebilligt und beschlossen, diesen erneut öffentlich auszulegen.

 

Der Bebauungsplan wird als Bebauungsplan der Innenentwicklung gem. §13a BauGB im beschleunigten Verfahren aufgestellt. Eine Umweltprüfung entfällt gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 Satz 1 BauGB. Der Bebauungsplanentwurf mit Begründung in der Fassung vom 16.02.2017 kann in der Zeit vom

 

21.03.2017 bis 07.04.2017

 

während der Dienststunden (Mo-Fr 8.00 bis 12.00 und Di 15.00 bis 19.00 Uhr) oder darüber hinaus nur nach vorheriger Terminabsprache im Rathaus Planegg, Pasinger Straße 8, 82152 Planegg, (Schaukasten vor Zimmer 108/ 1.Stock) eingesehen werden. Auf Wunsch wird die Planung im Bauamt, Zimmer Nr. 110b erläutert. Die Auslegung erfolgt gemäß § 4a Abs.3 BauGB als beschränkte, öffentliche Auslegung.

 

Hinweis:

Gemäß § 4a Abs. 3 Satz 2 BauGB können Anregungen nur noch zu den Teilen des Bebauungsplans vorgebracht werden, die nach bereits erfolgter öffentlicher Auslegung geändert wurden. Die geänderten Teile des Bebauungsplanentwurfs sind im Entwurf gesondert gekennzeichnet.

 

Während der Auslegungsfrist können Stellungnahmen (schriftlich oder zur Niederschrift) abgegeben werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 VwGO zur Einleitung einer Normenkontrolle unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

 

  • Schalltechnische Untersuchung zum Bebauungsplan Nr. 76, C.Hentschel Consult, Freising, vom Nov. 2014
  • Belange des besonderen Artenschutzes - Vorprüfung - zum Bebauungsplan Nr. 76 mit integrierter Grünordnung vom 8.12.2014, Bauräume Netzwerk, Stadtplanung und Landschaftsarchitektur, Nikolaus Brandmair, München

 

Aus der Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sind keine umweltbezogenen Stellungnahmen mehr eingegangen.

 

Aus der Beteiligung der Öffentlichkeit wurde eine umweltbezogene Stellungnahme hinsichtlich der Grünordnung vorgetragen.

 

Diese Unterlagen könen während der Offenlegung eingesehen werden.

 

Lageplan:

 

Übersichtslageplan

 

 

 

 

drucken nach oben