Auslegung des Bebauungsplanentwurfes Nr. 78 "Durchstich Wall an der Röntgen- und Fraunhofer Strasse"

BPlan Bauamt Bebauungsplan Teaser

Der vom Ausschuss für Umwelt, Bauleitplanung und Verkehr der Gemeinde Planegg in seiner öffentlichen Sitzung am 23.03.2017 gebilligte Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 78Durchstich Wall an der Röntgen- und Fraunhofer Str. sowie der Entwurf der Begründung, der Gutachten (Lärm, Verkehr, saP) und die nach Einschätzung der Gemeinde wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen in der Fassung vom 23.03.2017 liegen

vom 10.04.2017 bis einschließlich 12.05.2017

im Bauamt (Rathaus der Gemeinde Planegg, Pasinger Straße 8, 82152 Planegg, Schaukasten vor Zimmer 108/ 1.Stock) während der allgemeinen Dienststunden (Mo, Di, Do 8:00 bis 12:00 und zusätzlich Di. 15:00 bis 19:00 Uhr, Fr. 7:00 – 12:00 Uhr) oder darüber hinaus nur nach vorheriger Terminabsprache für jeden zur Einsicht öffentlich aus.

Auf Wunsch wird die Planung im Bauamt, Zimmer Nr.109 erläutert.

Während dieser Auslegungsfrist können Anregungen (schriftlich oder zur Niederschrift) vorge­bracht werden.

Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Be­schlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können und dass ein Antrag nach § 47 VwGO zur Einleitung einer Normenkontrolle unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Es sind folgende Arten umweltbezogener Informationen verfügbar:

Schutzgut:

Art der vorhandenen Information

Mensch

Lärmgutachten, Angaben in der Begründung

Tiere

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Angaben in der Begründung

Pflanzen

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Angaben in der Begründung

Boden

Angaben in der Begründung

Luft

Angaben in der Begründung

Klima

Angaben in der Begründung

Landschaft

Angaben in der Begründung

Kultur- und sonstiger Sach­güter

Angaben in der Begründung

Von einer Umweltprüfung sowie von der frühzeitigen Bürgerbeteiligung (§ 3 Abs. 1 BauGB) und der frühzeitigen Beteiligung der Behörden und Träger öffentlicher Belange (§ 3 Abs. 2 BauGB) wurde gem. § 13 a Abs. 1 Satz 3 BauGB i.V.m. § 13 Abs. 2 und 3 BauGB abgesehen. Die Gemeinde Planegg möchte stattdessen zwei öffentliche Auslegungen und Behördenbeteiligungen vornehmen.

 

Übersichtslageplan

 

                                                                                                     Geobasisdaten © Bayerische Vermessungsverwaltung 2017

Übersichtsplan BP 78

drucken nach oben