Planegger Straßennamen und ihre Bedeutung

Straßenschild

In früheren Zeiten genügten fortlaufende Hausnummern zur Orientierung in unserer Ortschaft. Dies wurde jedoch im Laufe der Zeit mit der wachsenden Anzahl der Einwohner unseres Ortes zu unübersichtlich und so ging man um die Jahrhundertwende sukzessive dazu über, in Planegg Straßennamen zu vergeben.

Bis 1924 erfolgte die Hausnummerierung in unserer Gemeinde nach fortlaufenden Nummern ohne Berücksichtigung der Straßenzugehörigkeit.

Infolge der Neuerschließung von Baugebieten in den vorhergegangenen Jahrzehnten war eine Orientierung innerhalb des ziemlich ausgedehnten Ortsgebietes auf Grund des bisherigen Hausnummerierungssystems nicht mehr möglich.

Aus diesem Grund, sowie der dringenden Veranlassung der Staatl. Behörden,(Grundbuchamt, Kammer, Finanzamt, Brandversicherung) beschloss der Gemeinderat in Planegg am 1. April 1924 eine Neueinteilung der Hausnummern. Jede Straße wird für sich nummeriert. Anwesen auf der linken Seite mit ungeraden Nummern und Anwesen auf der rechten Seite mit geraden Nummern.

 

Ob jemand Nobelpreisträger, Dichter, Denker, Wissenschaftler, Philosoph, Schauspieler, Schriftsteller oder Politiker war, lokales oder internationales Ansehen genossen hat -allein 57 berühmte Namen wurden im Laufe der Jahre auf Planeggs Straßenschildern verewigt. Einheimische Fauna und Flora wurden ebenso bei der Vergabe von Straßennamen berücksichtigt wie alte Planegger Flurnamen.

 

Bis es jedoch so weit ist, die Straßen eines neu ausgewiesenen Baugebietes zu benennen,  werden die eingebrachten Vorschläge vom Planegger Gemeinderat sorgfältig geprüft und es wird ausführlich darüber diskutiert, ob der neue Name in die bereits vorhandene Namensstruktur passt. Erst dann kann es zu einer verbindlichen Abstimmung und zur neuen Namensgebung kommen.

 

Es gab immer wieder Umbenennungen von Straßennamen, so wurde zum Beispiel 1924 die damalige Rosastraße in  Hutfeldstraße, die Heilmann - und die Christinenstraße in Hofmarkstraße und die Hirschstraße in Mathildenstraße umbenannt.

 

 

Vielfältige Gründe wie beispielsweise Straßenerweiterungen oder neue Bauerschließungen gaben den Ausschlag für eine Umbenennung, so wurde am 10. August 1926 im Gemeinderat einstimmig beschlossen, das neu erbaute Anwesen des Herrn Rittmeisters von Pannwitz, ursprünglich als Haus Nr. 62 festgelegt, in Ruffiniallee Nr. 57 umzuwandeln.

Zwei gleiche Straßennamen im gleichen Postzustellbereich führten zu immer wiederkehrenden  Verwechslungen  mit der schon weitaus länger bestehenden Bergstraße in Krailling. Um diesen Unannehmlichkeiten ein Ende zu setzen entschloss sich der Gemeinderat am 4. 2. 1954, die Bergstraße in Egenhofenstraße umzubenennen.

 

Politische Gründe der Nationalsozialisten spielten 1933 eine Rolle, als die Bahnhofstraße (früher Hofbauernstraße.) in Adolf-Hitler- Strasse, die Josef- von Hirsch- Straße, in Hans- Schemm-Straße, die Ruffiniallee in Hindenburg-Allee, die Heimstättenallee in Schlageter- Allee und die Hofmarkstraße in Adolf -Wagner- Straße umbenannt wurden. Im Jahre 1945 erhielten alle umbenannten Straßen ihre alte Bezeichnung wieder zurück.

 

Die Einführung von Straßennamen in Martinsried erfolgte erst 1950. Martinsried dehnte sich rasch aus und in den 70er -Jahren entstanden weitere Neubaugebiete, die bevorzugt den großen Naturwissenschaftlern dieses und vergangener Jahrhunderten gewidmet wurden. So findet sich neben Albert Einstein, dem wohl berühmtesten Naturwissenschaftler des 20. Jahrhunderts, der durch seine Relativitätstheorie weltweit bekannt wurde, auch Albert Schweitzer, der sein Leben der Behandlung Leprakranker widmete. Galileo Galilei italienischer Physiker, Mathematiker, Philosoph und Astronom, dessen größte wissenschaftliche Leistung darin bestand, dass er die Physik mit exakten Messungen, anstatt mit metaphysischen Prinzipien und formaler Logik begründete. Erst 1992 gestand eine päpstliche Kommission den Irrtum des Vatikans ein, und Galileo Galilei wurde offiziell mit seiner damals vielumstrittenen Weltanschauung rehabilitiert.

 

In Planegg stehen bei der Namensvergabe auf Straßenschildern bedeutende Persönlichkeiten wie berühmte Naturwissenschaftler, Musiker, Künstler und Dichter deutlich im Vordergrund. Gefolgt von lokalen Größen, die im Laufe ihrer Amtszeit in Planegg Großes geleistet haben und dafür mit einem Straßennamen geehrt wurden.

 

Erika Klemt

 

 

  

Adolf-Butenandt-Straße

Butenandt, Adolf Friedrich Johann

Deutscher Biochemiker

*24.3.1903 Lehe/Bremerhaven

+18.1.1995 in München

1949: Annahme des Chemienobelpreises für 1939 (mit L. Ruzicka), was B. von den

Nationalsozialisten untersagt worden war.

Albert-Schweitzer-Straße

Schweitzer, Albert

*14.1.1875 in Kaysersberg bei Colmar

+4.9.1965 in Lambarene

Evangelischer Theologe, Philosoph, Musiker und Missionsarzt

1952 Friedensnobelpreis

Er widmete sein Leben der Behandlung leprakranker Menschen in Lambarene (heute Gabun)

Alexander-Fleming-Straße

Fleming, Sir Alexander

Britischer Bakteriologe

*6.8.1881 in Lochfield

+11.3.1955 in London

Er entdeckte 1928 das Penicillin.

1945 Nobelpreis für Physiologie oder Medizin

Am Klopferspitz

Klopferspitz, Flurname

Am 16.5.1950 wird dieser Name im Gemeinderat beschlossen.

Am Marktplatz

Markt, althochdeutsch Markat oder Merkat

 Ein zentraler Platz, auf dem die Händler regelmäßig zusammenkommen, um ihre Waren anzubieten. Der bei der Bebauung der Flur Nr.78. entstehende Platz in Planegg erhält am 25. Juni 1981 den Namen: Am Marktplatz

Amtmannstraße

Amtmann, Berufsbezeichnung

Verwalter der niederen Hofmarksrechte in der Hofmark Planegg

Angerbauerstraße

Angerbauer, Hofname

Der Hof existiert nicht mehr. Heute steht dort das Wohnhaus Haus-Nr.4

Anton-Schneller-Straße

Schneller, Anton

*23.7.1875, in Bären

+ 7.11.1954, Tölz

Pfarrer der Kath. Kirchengemeinde Planegg vom 11.6.1928 bis 10.12.1947

Ehrenbürger der Gemeinde Planegg

Bahnhofstraße

Hauptstraße, die zum Bahnhof in Planegg führt

Behringstraße

Behring, Emil Adolph von

Deutscher Bakteriologe

*15.3.1854 in Hansdorf/Preußen

+31.3.1917 in Marburg

Mitbegründer der Immunitätslehre

1901 Nobelpreis für Pysiologie oder Medizin

Benefiziat-Bach-Straße

Bach, Karl

Kaplan in München-Thalkirchen

Chorregent und Benefiziat in Planegg

*2.1.1901 in München

+6.8.1975 in Planegg

21.6.1975 anlässlich seines 50jährigen Priesterjubiläums, Ehrenbürger von Planegg

Bertha-von-Suttner-Weg

Suttner, Bertha Freifrau von

Geb. Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau

Pseudonym: B. Oulot

*9.6.1843 Prag

+21.6.1914 Wien

Österr. Schriftstellerin und Pazifistin

1905 Friedensnobelpreis (als erste Frau)

Mit ihrem engagierten Roman „die Waffen nieder" gelangte die Pazifistin zu Weltruhm.

Bräuhausstraße

Benannt nach dem früheren Bräuhaus der Schlossbrauerei Planegg (heute Magazin der Bayer. Staatsbibliothek)

Bunsenstraße

Bunsen, Robert Wilhelm

Deutscher Chemiker,

*30.3.1811 in Göttingen

+16.8.1899 in Heidelberg

Er entwickelte die Spektralanalyse.

Erfindung des Fettfleckphotometers, des

Bunsenbrenners und des Eiskalorimeters

Dompfaffweg

Dompfaff (wird auch Gimpel gen.)

Vogelname Gimpel, Pyrrhula pyrrhula

Häufig vorkommender Brutvogel in Wäldern, Parks und Gärten.

Egenhofenstraße

Konrad von Egenhofen

*ca.1400-1410

+ca.1450-57 wurde in München

 bei Unserer Lieben Frau begraben

Sohn des Herzog Wilhelm III

Schlossherr in Planegg von 1425- 1472

Einsteinstraße

Einstein, Albert

Deutsch-amerikanischer Physiker

Schöpfer der Relativitätstheorie

*14.3.1879 in Ulm

+18.4.1955 in Princeton

1922 Nobelpreis für Physik

Elisabethweg

Elisabeth Freifrau von Hirsch,

*9.4.1880

+7.5.1956

Ehefrau des Dr. Rudolf Freiherr von Hirsch

Enzianweg

Enzian, Blumenname

Gentiana acaulis, stengelloser Enzian.

Wächst auf subalpinen und alpinen Magerrasen, auf kalkarmen und saueren Böden. Da die  Pflanze gefährdet ist, steht sie unter Naturschutz.

Feodor-Lynen-Straße

Lynen, Feodor Felix Konrad

Dt. Biochemiker

*6.4.1911 in München

+6.8.1979 in München

1964 Nobelpreis für Medizin (mit K. Bloch)

Bedeutende Arbeiten über den Cholesterin -und

Fettsäurestoffwechsel

Fraunhoferstraße

Fraunhofer, Joseph von

Deutscher Optiker und Physiker

*6.5.1787 in Straubing

+7.6.1826 München

Sein Grab befindet sich auf dem

Münchner Südfriedhof

Franz-Brugger-Straße

Brugger, Franz

*9.12.1863 in Schwabniederhofen

+13.7.1954

1. Bürgermeister in Planegg von 1919 bis 1933

Altbürgermeister und Ehrenbürger der Gemeinde Planegg

Fürstenrieder Straße

Straße von Planegg nach Neuried / Fürstenried

Galileistraße

Galilei, Galileo

Italienischer Physiker, Mathematiker, Philosoph und Astronom

*15.2 1564 in Pisa

+8.1.1642 in Arcetri bei Florenz

Seine größte wissenschaftliche Leistung bestand darin, dass er die Physik mit exakten Messungen anstatt mit metaphysischen Prinzipien und formaler Logik begründete.

Georgenstraße

benannt nach der St. Georgskirche in Steinkirchen

Der Hl. Georg war ein Märtyrer, der besonders in der Ostkirche gefeiert wird.

Germeringer Straße

Kreisstraße (M21) nach Germering

Glockenblumenweg

Glockenblume, Blumenname

Campanula trachelium, Nesselblättrige Glockenblume.

Wächst bei Hecken, in krautreichen Wäldern, auf frischen, nährstoff- und basenreichen Lehmböden.

Großhaderner Straße 

Großhadern, Münchner Stadtteil

Straße von Martinsried nach München-Großhadern

Gumstraße

Gum, Modest

Baumeister aus Planegg

*1839

+1897

Gustl-Waldau-Straße

Waldau, Gustl (Freih. von Rummel Gustav)

Schauspieler

*27.2.1871 Schloß Piflas b. Landshut

+25.5.1958 in München (Friedhof Bogenhausen)

Fast 50 Jahre spielte er an Münchner Bühnen meistens Charakterrollen.

Heimgartenstraße

Garten -und Heimstättengenossenschaft Planegg

Heimstättenallee 

Heimstätten-Gesellschaft München

Heinrich-Heine-Straße

Heine, Heinrich

Einer der größten deutschen Dichter

*13.12.1797 in Düsseldorf

+17.2 1856 in Paris

Herzog-Wilhelm-Straße

Herzog Wilhelm III

+11.9.1435

erwarb am 7.2. 1409 das Gut Planegg von dem Münchner Bürger Jörg Tömlinger Schlossherr in Planegg von 1409-1425

Hörwarthstraße

Familie von Hörwarth

Schlossherrschaft in Planegg von 1616-1732

Hofmarkstraße

Hofmark Planegg (Schlossgut mit Hofmarksrechten von 1425-1848)

Hubertusstraße

Hubertus, der Heilige

gest. um 727 als Bischof von Lüttich, Patron  der Jäger und Patron des von Herzog Gebhard V.von Jülich und Berg gestifteten Bayerischen  

Hausritterordens vom Hl. Hubertus.

Hubertus-Jagden fanden in den Wäldern um Planegg statt. In der Schlossbrauerei wurde ein Starkbier, das St. Hubertus-Bier gebraut.

Hutfeldstraße

Flurname

Das Hutfeld, bedeutete Viehweide, das Hüten vonTieren

Im Grund

Flurname bezeichnet ein tiefer gelegenes Gebiet

Jahnstraße

Jahn Friedrich Ludwig

Deutscher Pädagoge und Politiker (Turnvater Jahn) in Lanz

*11.8.1778 in Lanz (bei Pileberg)

+15.10.1852 in Freyburg/Untrut

Initiator der Turnbewegung in Deutschland

Mitwirkung an der Gründung der Burschenschaften und des Deutschen Bundes.

1848/49 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung

Jakob-Lenz-Straße

Lenz, Jakob

Seit 1669 Benefiziat in Planegg

und 30 Jahre lang Vikar

*1637

+14.5.1699

Die Kirche von Martinsried war bis 1697 demVerfall preisgegeben. Das Kloster Dietramszell, zu dessen Bereich Martinsried gehört, unterstützte den Bau einer neuen Kirche nicht. Der Vikar Jakob Lenz opferte sein eigenes Vermögen und ließ in den Jahren 1697-1700 die Kirche abreißen und neu aufbauen.

Jörg-Tömlinger-Straße

Tömlinger, Jörg

Hofapotheker in München;

Erster urkundlich erwähnter Planegger Grundbesitzer (1409, Mühle an der Würm)

Josef-Beyerl-Straße

Beyerl, Josef

*17.6.1874 in München

+ 21.4.1952 in Planegg

1934-1952 Kirchenpfleger

1905-1919 Bürgermeister von Planegg

Josef-Gerstner-Straße

Der Müller Josef Gerstner baute im Jahre 1804 in den Sommerfeldern zu Planegg zum erstenmal Kartoffeln an

Josef-Danzer-Straße

Danzer, Josef

Königl. geistl. Rat; Pfarrer, Schulinspektor und Dekan

*25.2.1843 in Ampfing

+30.4.1932 in Pasing

1883-1917 Pfarrer von Martinsried

Josef-von-Hirsch-Straße

Josef Freiherr von Hirsch

Schlossherr von 1840-1885

Württembergischer Konsul und Hofbankier

*2.7.1805

+9.12.1885 in Planegg

Am 2.4. 1885 wurde Josef von Hirsch von König Ludwig II. in den Freiherrenstand erhoben

Käthe-Kollwitz-Straße

Kollwitz, Käthe

Deutsche Grafikerin und Bildhauerin

*8.7.1867 in Königsberg

+22.4.1945 in Moritzburg bei Dresden

Mit sozialkritischen Lithographien,

Holzschnitten und Radierungen nimmt sie einen herausgehobenen Platz in der neuen deutschen Grafik ein.

Kardinal-Faulhaber-Straße

Kardinal Faulhaber Michael von

Deutscher Theologe (kath.)

*5.3. 1869 in Klosterheidenfeld

+12.6..1952 in München

1917 Erzbischof von München-Freising ab 1921 Kardinal

Seine wichtigsten Forschungsarbeiten galten der biblischen Poesie sowie der Katenen-Problematik

Karlstraße

Karl, männlicher Vorname

Charal = tüchtiger, freier Mann, Ehemann

Bekannter Namensträger: Karl der Große

Karl-Valentin-Straße

Karl Valentin Fey,

 genannt Karl Valentin,

 Komiker und Schriftsteller

*4.6.1882

+9.2.1948 in Planegg

Anwesensbesitzer (Georgenstraße 2) und Planegger Bürger (von 1.9.1943-1.2.1948)

Keplerweg

Kepler, Johannes

 *27.12.1571 in Weil

 +15.11.1630 in Regensburg

 Astronom, Astrologe, Mathematiker und Philosoph

 Kepler gehörte zu den bedeutendsten Naturwissenschaftlern des 17. Jh.

Kettelerstraße

Wilhelm Emanuel Freiherr von Ketteler

Bischof von Mainz (seit1850)

*25.12.1811 in Münster

+13.7.1877 in Burghausen

Er hatte eine führende Stellung in der christlich-sozialen Bewegung

Kiem-Pauli-Straße

Kiem Pauli,

Oberbayerischer Musiker,

Volksliedersammler und Pädagoge

*5.10. 1882 in München

+10.9.1960 in Bad Kreuth/Obb.

Kirchplatz

Platz vor der Kirche in Martinsried

Kleiberweg

Kleiber, Vogelname

Kleiber, Sitta europaea

In fast ganz Europa häufig vorkommender Brutrutvogel in alten Laub- und Mischwäldern.

Kopernikusweg

Kopernikus, Nikolaus

Polnischer Astronom, der das heliozentrische Weltsystem aufstellte

*19.2.1473 in Thorn (heute Torun, Polen)

+24.5.1543 in Frauenburg

Kraillinger Straße

Straße, die nach Krailling führt

Kreuzwinkelstraße

Straße vom Bahnhof zum Ortsteil Kreuzwinkel

Lena-Christ-Straße

Christ, Lena (eig. Lena Benedix, geb. Christ)

Dichterin

*30.10.1881 Glonn b. München

+30.6.1920 in München

Sie schildert in ihren Werken die bäuerlich-bürgerliche Welt Bayerns

Liesl-Karlstadt-Straße

Karlstadt, Liesl

Bürgerlicher Name Elisabeth Wellano

Schauspielerin und langjährige Partnerin von Karl Valentin

*12. 12. 1892 in München

+27.7.1960 in Garmisch

Lochhamer Straße

Straße von Martinsried nach Lochham

Luisenstraße

Luise, weiblicher Vorname

Luise, eingedeutschte Form von Louise, Modename des 18. Jh.

Magdalenenweg

Magdalena, weiblicher Vorname

Hl. Magdalena, Patronin der Schloßkapelle in Planegg

Margeritenweg

Margerite, Blumenname

Leucanthemum vulgare, Wiesen-Margerite

Wächst auf nährstoffreichen Wiesen, Weiden und Äckern.

Mathildenstraße

Mathilde Freifrau von Hirsch Geb. von Ladenburg

*1848

+9.10.1920

Ehefrau von Emil von Hirsch *1837 +1920

Mutter von Dr. Rudolf Freiherr von Hirsch

Meisenweg

Meise, Vogelname     

Meisen, Paridae

Kleine, lebhafte, ziemlich kurzschnäbelige Insektenfresser.

Mühlfeldstraße

Flurname

Münchner Straße

Staatsstraße von Planegg nach Martinsried

Neurieder Straße

Straße von Martinsried zur Staatsstraße nach Neuried

Nikolaus-Müller-Straße

Müller, Nikolaus

Eremit,Lehrer

*1802

+1837

genannt Bruder Wolfgang, letzter Eremit und Lehrer von Maria Eich (bis 1819)

Noackstraße

Noack

Kommerzienrat

Gönner der Garten und Heimstätten-Baugenossenschaft der Kriegsteilnehmer des Veteranen-und Kriegervereins Planegg G.m.b.H.

Otto-Pippel-Straße

Pippel, Otto

Maler (Impressionist)

*Februar 1878

+17.5.1960 in Planegg

ab 19.6. 1909 bei der Gemeinde Planegg angemeldet

Er erbaute eine Villa + Atelier in der Heimstättenallee

14.9.1910 erwarb er das Heimatrecht in Planegg

und am 2.7.1918 die Bürgerrechte

Pasinger Straße

Staatsstraße nach München - Pasing

Pasteurstraße

Pasteur, Louis

Französischer Chemiker und Biologe,

der die Wissenschaft der Mikrobiologie

 begründete

*27.12.1822 in Dôle

+28.9 1895 in Villeneuve-l´Etang bei Paris

Planegger Straße

Straße von Martinsried in Richtung Planegg

(Reststück der ehemaligen Verbindungsstr. zwischen Planegg und Großhadern)

Poststraße

Postamt

Wurde nach der hier befindlichen Poststelle benannt.

Richard-Strauss-Straße

Strauss, Richard

Komponist

*11.6 1864 in München

+8.9.1949 in Garmisch-Partenkirchen

Richard-Wagner-Straße

Wagner, Richard

Komponist

*22.5 1813 in Leipzig

+23.2.1883 in Venedig

Einer der bedeutendsten Innovatoren der europäischen Musikgeschichte im 19. Jahrhundert.

Robert-Koch-Straße

Koch, Robert

Deutscher Bakteriologe

Tuberkelbazillus (1882) Cholera- Erreger (1883-1884)

*11.12.1843 in Clausthal-Zellerfeld, Harz

+27.5.1910 in Baden-Baden

1905 Medizinnobelpreis

In der Tsetsefliege fand er die Überträgerin der Schlafkrankheit und wirkte bahnbrechend bei der Bekämpfung und Verhütung von Epidemien.

Rodanaweg

Jodlbauer, Maria Franziska

*5.4.1877 in Engertsham, Landkreis Passau

+4.9.1967

genannt Schwester Rodana

Ordensschwester im Kindergarten

Josefstift (Planegg) vom 1.10.1922 bis 2.9.1957

Röntgenstraße

Röntgen, Wilhelm Conrad

Deutscher Physiker

*27.3 1845 Lennep/Remscheid

+10.2.1923 in München

1901 Physiknobelpreis

Im Jahre 1996 demonstrierte Rötgen erst-

Mals die Durchleuchtung der Hand mit „X-Strahlen"

Rotkehlchenweg

Rotkehlchen Vogelname

Rotkehlchen, Erithacus rebecula

Häufig vorkommender Brutvogel in Wäldern und Gärten.

Rudolfstraße

Dr. Rudolf Freiherr von Hirsch

*7.11.1875 in München

+22.5.1975 in Planegg

(Ehrenbürger der Gemeinde Planegg)

Ruffiniallee

Familie von Ruffin

Schlossherrschaft von 1732-1817

Josef Franz Xaver Johann Nepomuk, Freiherr von Ruffin, verkaufte am 31.12. 1817 die Hofmarken Planegg, Seeholzen, Krailling und Frohnloh an Graf von Thürheim

Schubertstraße

Schubert, Franz

Österreichischer Komponist

*31.1.1797 in Wien

+19.11.1828 in Wien

Schulangerweg

Flurname, Weg der zur Schule führt

Schulweg

Verbindungsweg, von der Rudolfstraße zur Germeringer Straße

Seitzstraße

Seitz, Ludwig

Seelsorger und Lehrer

*13.2.1838 in München

+17.1.1883 in Steinkirchen begraben

1876-1883 Pfarrer

1980 gab er ein Büchlein über Maria Eich heraus mit dem Titel „Maria Eich, Geschichtliche Darstellung über den Ursprung und die Verbreitung der Wallfahrt in Maria Eich nebst Gebeten und Andachtsübungen"

Semmelweisstraße

Semmelweis, Ignaz Philipp

Arzt, Ungarischer Geburtshelfer

Entdecker der Ursache und Ansteckungsweise des Kindbettfiebers.

*1.7.1818 in Ofen (heute Pest zu Budapest)

+13.8.1865 in Dobling (heute zu Wien)

Steinnelkenweg

Nelke, Blumenname

Dianthus carthusianorum, Karthäuser Nelke

Wächst auf Magerrasen, Felsspalten und Böschungen, auf warmen, trockenen, meist kalkreichen Böden. Alle Arten dieser Gattung

stehen unter Naturschutz.

Tandlerschlucht

tiefer gelegener Weg zum Steg über die Würm;

Daneben befand sich früher eine Tandlerei (Trödlerladen Kaffl)

Theodor-Körner-Straße

Körner, Theodor

Deutscher Dichter

*23.9.1791 in Dresden

+(gefallen)26.8.1813 in Gadebusch

Dramen, Kampflieder aus den Befreiungskriegen

Thomas-Diewald-Straße

Diewald, Thomas

Pfarrer, Stiftskanonikus

*11.4.1876 in Birka(Geisenhausen)

+28.5.1945 in Landshut

Pfarrer in Planegg

Thürheimstraße

Graf von Thürheim

Friedrich Karl Hubert Johann Nepomuk Graf von

*14.2.1763  (3.11.1762)

+ 10.11.1832 in Ansbach

Schlossherr von 1817-1825 in Planegg

Seit Montegelas Sturz 1817 bayerischer Staatsminister des Innern.

1825 veräußerte er den Hofmarksbesitz an Jakob von Hirsch

Veit-Lung-Straße

Veit Lung

Studierte1532/33 in Tübingen

Fürstlicher Rat und Oberrichter in Landshut

*?

+1587

1565-1582 Schlossherr von Planegg

"Veit-Lung-Stiftung", 1000 Gulden, jährlicher Zins von 50 Gulden für arme Leute, Aussteuer für eine "arme, ehrliche Jungfrau" und Studiengeld für arme Studenten

Wallfahrerweg

Weg zwischen Maria Eich und Gräfelfing

Hier finden Wallfahrten nach Maria Eich statt.

Walter-Sartorius-Straße

Sartorius, Walter

*11.05.1875 in Holsterhausen b. Altendorf

+03.05.1937 in Planegg

Architekt, Hoch und Tiefbau, Er spezialisierte sich vor allem auf Entwurf und Ausführung von Villen und Landhäusern im gesamten Würmtal.

Er übernahm die Planung für den Schulhausbau in Planegg im Jahre 1902,und den Rathausbau 1907

Wilhelm-Maier-Straße

Maier, Wilhelm

*19.9.1887

+ 16.1.1955

2. Bürgermeister von 1.5.1948-16.1.1955, zuvor Gemeinderat von 1921-1933

Zeppelinstraße

Zeppelin, Ferdinand Graf von

Deutscher Offizier entwickelte das Starrluftschiff, das als Zeppelin in die Geschichte eingegangen ist.

*8.7.1838 in Konstanz

+8.3 1917 in Berlin

Zur Bergwiese

Flurname

Zweigstraße

Flurname

 

 

Namensgebung für drei öffentliche Feld- und Waldwege im Bereich des Grünzuges am Lichtweg

 

 

In das Aufschüttenfeld

Flurname

Die Verlängerung der Semmelweisstraße bis

hinüber zur Einsteinstraße in Martinsried

Magmannackerweg

Flurname

Der neu angelegte Weg entlang des Magmannackers südlich von Gräfelfing    

Zaunkönigweg

Zaunkönig, Vogelname

Die Verbindung vom Nordende der Kettelerstraße zum Lichtweg.

Zaunkönig, Troglodytes troglodytes

Einer der kleinsten Vögel des europäischen Raums

Rundlich, mit kurzem, oft aufgerichtetem

rotbraunen Schwanz und braunem, dunkel quergebändertem Gefieder.

 

drucken nach oben