Auf gehts zum Würmtaler Faschingszug

Am Faschingssonntag, 11.02.2018, gehts wieder rund beim traditionellen Würmtaler Faschingszug durch Krailling und Planegg. Zahlreiche geschmückte Faschingswägen und Fußgruppen haben sich angekündigt.

Alle zwei Jahre geht es rund im Würmtal. Würmtaler Vereine, Freundeskreise und Institutionen lassen ihrer Kreativität freien Lauf und gestalten den traditionellen Würmtaler Faschingszug. Wir freuen uns auf über 20 Faschingswägen und zahlreiche Fußgruppen mit fantasievollen Verkleidungen. Wer in der Bahnhofstrasse mit den Narrischen feiert, kann sich auf Faschingsstimmung vom Feinsten freuen. 

Sonntag, 11. Februar 2018 (Faschingsssonntag)

13.30 Uhr - 18.00 Uhr (Start: Brauerei Krailling)

Bahnhofstrasse: ab 14.00 Uhr

 

Grossansicht in neuem Fenster: Collage Faschingsug 2016

Impressionen vom letzten Faschingszug im Jahr 2016 - mehr Bilder finden Sie hier.

 

Die Gemeinden Planegg und Krailling laden die Bevölkerung herzlich ein, mit den Aktiven auf den Faschingswägen zu feiern und verkleidet in die Bahnhofstrasse zu kommen. Mehr als 30 Programmpunkte haben sich angekündigt und starten um 13.30 Uhr in der Kraillinger Brauerei. Ab ca. 14.00 Uhr erreicht der Faschingszug die Planegger Bahnhofstrasse. 

 

Der Zug startet in Krailling und schlängelt sich über die Luitpold- und Postraße nach Planegg . Er wird auf Höhe des Reformhauses Mayr in die Bahnhofstrasse einbiegen. Im Kreuzungsbereich Bräuhaus-/Bahnhofstrasse machen die Faschingswagen kehrt und fahren die Bahnhofstrasse entlang bis zum Bahnhof Planegg. 

 

Um Unfälle zu vermeiden, werden auch in diesem Jahr Absperrgitter entlang der Zugstrecke und auf der Bahnhofstrasse errichtet.

 

Matthias Niedermair, Organisator des Faschingszug bereitet seit einigen Monaten den legendären Zug vor: "Ich freue mich sehr, dass es auch in diesem Jahr wieder gelungen ist, die Würmtaler für den Faschingszug zu begeistern. Seit Wochen arbeiten die Vereine mit Elan daran, ihre Faschingswägen zu gestalten. Es wird wieder ein Feuerwerk an Ideen, Kostümen und Gaudi werden", verspricht Niedermair.

 

Der Faschingssonntag wir jedenfalls wieder ein Pflichttermin für alle Würmtaler!

 

 

drucken nach oben