Archivalie März 2012

Archivlie März 2012

Passend zur Starkbierzeit präsentieren wir aus unserer reichhaltigen Postkartensammlung einen „Gruß vom St. Hubertusbier Gasthof Volm in Planegg". Diese Karte wurde 1903 nach München versandt. Da mehrere Personen die Karte unterschrieben haben, ist davon auszugehen dass die Grüße nach einigen wohlschmeckenden Maß des guten

St. Hubertusbieres versandt wurde.

Die Hubertus-Legende entstand im Mittelalter. Demzufolge wurde Hubertus auf der Jagd bekehrt beim Anblick eines prächtigen Hirsches, der angeblich ein Kruzifix zwischen dem Geweih trug. Er gilt als Schutzpatron der Jagd.

Die Paulanermönche erhielten bereits 1751 die offizielle Brauerlaubnis für das allseits bekannte und beliebte „Salvator", das als Ursprung aller Starkbiere bezeichnet werden kann und speziell in der Fastenzeit ausgeschenkt wird.

In unserer Planegger Schlossbrauerei wurde ebenfalls ein Starkbier gebraut - das St. Hubertus Bier.

 

Auf der hier vorgestellten Postkarte ist folgender vorgedruckter Text zu lesen:

Statt ihm durchs Dickicht nachzulaufen (gemeint ist hier der Hirsch)

Lass ich - Hubertus Bier ihm - saufen

trinkt er davon so 3-4 Massen,

Dann ist er kinderleicht zu fassen.

 

Die Originalpostkarte können Sie während unserer Öffnungszeiten im Archiv oder auch gerne auf unserer Homepage besichtigen.

Archiv & Galerie Planegg

drucken nach oben