Archivalie Juli 2012

Bäckerei Drexler

Bei der Archivalie des Monats Juli, die das Archiv der Gemeinde Planegg heute vorstellt, handelt es sich um eine Aufnahme der ehemaligen Bäckerei Drexler in der Pasinger Str.17

Nach Auskunft von Herrn Franz Drexler wurde die Bäckerei ca. 1885 gegründet und existierte bis 1972. Bäckerei - Melberei - Konditorei ist über dem Eingang der Bäckerei von Georg Drexler gut sichtbar zu lesen. Der Begriff Melberei stammt aus dem mittelhochdeutschen mel (Mehl) und ist eine bayerisch-österreichische Bezeichnung für eine Mehlhandlung. Der Mehlhändler wurde auch Melber genannt. Dieser Ausdruck ist heute nicht mehr gebräuchlich, existiert jedoch häufig noch als Familienname. Die schmucke Dame, die auf dem Foto an der Eingangstür lehnt, ist Martha (Jahrgang 1912), die Tochter des Bäckers, die als fleißige und flinke Verkäuferin in Planegg gut bekannt war. Der Komiker Karl Valentin muss ebenfalls ein häufiger und zufriedener Kunde gewesen sein, da er 1945 der Bäckerstochter Martha, 1945 ein eigenes Gedicht widmete. Er schwärmt vom besten Hausbrot, das schnell ausverkauft ist, und von dem schönen Bäckerstöchterlein, das vor allem die männliche Kundschaft faszinierte.

Selbstverständlich können Sie unsere Archivalie des Monats auch im Original in unseren Archivräumen besichtigen. Wenn Sie mehr über die Planegger Geschichte und über unser Archiv erfahren wollen, freuen wir uns über einen Besuch zu den üblichen Öffnungszeiten. Sie können sich auch gerne auf unserer Homepage über Archiv&Galerie Planegg informieren.

drucken nach oben