Zeitsprünge - eine Bilderserie des Gemeindearchivs

Wir bieten Ihnen Monat für Monat ein Bildpaar, das ein Planegger Gebäude in einer historischen und aktuellen Aufnahme zeigt, um so den Wandel und die Kontinuität im Gemeindebild zu dokumentieren.
Im September zeigen wir Ihnen das Gebäude in der Hofmarkstraße 22.
Besuchen Sie uns auf der Homepage unter Unsere Gemeinde / Archiv & Galerie / Zeitsprünge um alle Bildpaare zu sehen.
Viel Freude beim Vergleichen, Erinnern und Wiederentdecken.

Hofmarkstr. 22 

Einfamilienhaus des Architekten Walter Sartourius

Das Haus an der Heilmannstraße 41, der heutigen Hofmarkstraße 22, war 1903 bezugsfertig. Im Erdgeschoss befand sich ein Vorplatz, ein Zimmer und eine große Kochstube. Im Obergeschoss lagen zwei weitere Zimmer und das Bad.

Die Süddeutsche Bauhütte schrieb in einem Artikel über das Haus: „Die Raumaufteilung ist durchwegs als sehr praktisch und geeignet für ein Familienhaus zu bezeichnen…“ „An der Fassade gefällt besonders die geschickte Vereinigung von Holz und Putzarchitektur und der erkerartige Ausbau der Zimmer im Obergeschoß, an den sich links eine hübsche Loggia, rechts die Veranda (Wintergarten) anschliesst, die beide in Fachwerk ausgeführt sind und den erkerartigen Zimmerausbau kräftiger hervortreten lassen.“

Aufnahme 1953

 
 Hofmarkstr.22 (2018)

Das Gebäude ist weitgehend unverändert erhalten.

Aufnahme 2018

drucken nach oben