Kontaktdatenverfolgung: Luca soll zum Standard werden

Luca soll zum Standard in ganz Deutschland für die Kontaktdatenerfassung werden. Die App besticht durch einfache Handhabung und ermöglicht eine schnelle und lückenlose Kontaktrückverfolgung im Austausch mit den Gesundheitsämtern.

Luca App

Das Bayerische Staatsministerium für Digitales hat entschieden, eine landesweite Lizenz für Luca zu erwerben. Die App Luca hat hierbei unter anderem aufgrund ihres hohen Automatisierungsgrads und ihrer besseren Systemsicherheit den Zuschlag im Vergabeverfahren erhalten. Sie ermöglicht die schrittweise Rückkehr zur Normalität, insbesondere im Bereich der Gastronomie, Kunst und Kultur sowie des Sports.

 

Was ist Luca?

Luca ist eine digitale Lösung zur Kontaktdatennachverfolgung. Mit der luca App kann jeder seine Anwesenheit in einem Restaurant, einer Bar oder bei einer Veranstaltung ganz einfach dokumentieren. Durch das Scannen des QR-Codes checkt man bei Veranstaltungsorten ein. Nur das Gesundheitsamt kann den QR-Code im Ernstfall entschlüsseln und über einen möglichen Kontakt zu einer infizierten Person informieren. Nach spätestens vier Wochen werden die Check-ins gelöscht.

 

Kostenfrei für Alle

Allle bayerischen Gesundheitsämter sowie teilnehmende Organisationen und Unternehmen können das System kostenfrei nutzen. Auch die Anwenderinnen und Anwender brauchen nichts zu bezahlen. Das System erleichtert den Gesundheitsämtern die Kontaktnachverfolgung nach dem Auftreten einer Corona-Infektion erheblich. Außerdem können Nutzer bei Luca direkt über die App eine digitale Warnung erhalten, wenn sie mit einer bestätigt infizierten Person in Kontakt waren.

 

Mehr Infos finden Sie hier: 

Luca-App

 

 

drucken nach oben